Schneider mit der professionellen elektrischen Baum-, Reb- und Gartenschere INFACO F3020
news
#artikeln

Leistung und Ertrag :

Vorteile im Dienste der professionellen elektrischen Baum-, Reb- und Gartenscheren mit abgesetztem Akku

Sie sind ein professioneller Baum- und Strauchschneider und da die nächste Saison vor der Tür steht, möchten Sie sich mit elektrisch unterstützten Werkzeugen ausstatten. Es gibt viele Angebote auf dem Markt und Sie haben insbesondere die Wahl zwischen Gartenscheren mit eingebautem Akku und solchen mit abgesetztem Akku. Bei einer intensiven Nutzung, d. h. 7 bis 8 Stunden pro Tag, ist es wichtig, die Leistung, die Geschwindigkeit und den Wirkungsgrad zu vergleichen, um die richtige Wahl zu treffen. Wir helfen Ihnen dabei, sich einen Überblick zu verschaffen!

Gibt es einen Leistungsunterschied zwischen abgesetzten und eingebauten Batterien?

Die Antwort lautet: Ja! Bei einem abgesetzten Akku ist die Leistung über einen ganzen Tag hinweg konstant. Sie nimmt nach ca. 6 Stunden des Schneidens allmählich ab. Im Gegensatz dazu hat ein eingebauter Akku eine Laufzeit von etwa 2 Stunden. Sie brauchen 4 Akkus, um 8 Stunden intensives Schneiden zu erreichen. Jeder Akku entlädt sich nach etwa einer Stunde Benutzung. Der Schneider wird also die Hälfte seiner Zeit mit noch geringerer Leistung arbeiten.

Siehe nebenstehende Grafik.

Hat die Leistung einer Gartenschere einen Einfluss auf die Schnittgeschwindigkeit einer Gartenschere?

Die Antwort lautet: Ja! Je größer das Holz, desto länger braucht die Klinge, um es zu durchtrennen - das ist logisch. Aber wenn eine Gartenschere stark genug ist, ist der Geschwindigkeitsverlust bei großen Schnitten fast unmerklich. Dies ist übrigens bei einer Gartenschere mit abgesetztem Akku der Fall, im Gegensatz zu Gartenscheren mit eingebautem Akku, die mit zunehmender Größe des Holzes enorm an Schnittgeschwindigkeit verlieren.

Siehe nebenstehende Grafik.

Tailleurs équipés INFACO en vigne

Hat die Geschwindigkeit einer Gartenschere einen Einfluss auf den Ertrag eines Betriebs?

Die Antwort lautet ... offensichtlich! Konzentrieren wir uns nur auf die Arbeitszeit. Mit einer schnelleren Gartenschere werden mehr Pflanzen pro Tag geschnitten. Dies ist ein realer Befund aus der Praxis, den wir versucht haben zu beziffern.

Unter Berücksichtigung der oben entwickelten Ergebnisse zur durchschnittlichen Schnittzeit und ausgehend von der Annahme, dass ein Mensch etwa 15 000 Schnitte pro Tag durchführt:

  • Mit einer INFACO-Schere beträgt die effektive Schnittzeit 1 Stunde pro Tag ((15 000 x 0,24s) / 60 = 60 Minuten*).
  • Mit einer Baum-, Reb- und Gartenschere mit integriertem Akku beträgt die effektive Schneidezeit 1,5 Stunden pro Tag ((15 000 x 0,37s)/60 = 92,50 Minuten*).

Wir beobachten einen Unterschied von etwa 30 Minuten Arbeitszeit bei gleicher Anzahl von Schnitten pro Tag zwischen den beiden Scheren. Das entspricht 2,5 Stunden pro Woche oder mehr als 10 Stunden pro Monat. In einer Baumsaison bedeutet dies eine Einsparung von bis zu 450 € dank der elektrischen Baum-, Reb- und Gartenschere. Innerhalb von drei Jahren amortisiert sich der Kauf einer elektrischen Baum-, Reb- und Gartenschere von INFACO durch diese Einsparung an Arbeitskraft.

Der Ertrag eines Betriebs lässt sich natürlich auch mit anderen Metriken berechnen, aber diese hier ermöglicht eine erste Denkrichtung. Um weiterzukommen, geben wir Ihnen 12 Tipps, wie Sie Ihre elektrische Baum-, Reb- und Gartenschere für die nächste Saison richtig auswählen.

*Diese Zeitangabe bezieht sich nur auf die Zeit des Schnitts und umfasst nicht das erneute Öffnen der Klinge, das als verdeckte Zeit für den nächsten Schnitt angesehen wird, und auch nicht die Reisezeit des Schneiders.